2. Staffel der Nackt-Kuppel-Show Münchner Society-Transfrau bei "Adam sucht Eva"

"Adam sucht Eva" geht in die zweite Runde. Mit dabei: Edona James (27) Foto: RTL/Facebook

Bei der neuen Staffel der Nackt-Kuppel-Show "Adam sucht Eva" ist eine Eva dabei, die mal ein Adam war. Die Transsexuelle ist auch in München keine Unbekannte.

 

Köln - Ab Mittwoch (21.15 Uhr) schickt RTL wieder liebeshungrige Singles ins FKK-Paradies. Vor der Traumkulisse der Südsee sollen 16 Kandidaten wieder nackt wie Gott sie schuf und ganz vorurteilsfrei die Liebe ihres Lebens finden. UNd die Show, die RTL laut eigenen Angaben im April und Mai 2015 auf Tahiti gedreht hat, hat eine Überraschung.

Schon vor einigen Wochen wurde bekannt, dass die Ex-Freundin von Baulöwe und Opernball-König Richard Lugner, Bahati Venus (28, "Kolibri") unter den "Evas" ist. "Bild" hat jetzt erfahren, dass noch eine weitere, dem geneigten Society-Kenner, nicht ganz unbekannte Persönlichkeit mitmischen wird.

Adam oder Eva?

Die Person, um die es geht, ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Überraschungspaket. Denn diese "Eva" war früher mal ein "Adam". Die Rede ist von Edona James (27). Die Transsexuelle, die sich gerne auf Münchner und Düsseldorfer Promi-Partys die Ehre gibt, soll im Verlauf der Staffel ihr Geschlechter-Geheimnis platzen lassen.

Warum Edona ihre "Adams" erst aufklären muss? Schließlich tritt sie den anderen Kandidaten völlig hüllenlos gegenüber. Die Antwort: Die ehemalige Prostituierte hat sich im Jahr 2012 einer Geschlechtsumwandlung unterzogen. Äußere Hinweise auf ihr früheres Leben als Mann gibt es also keine mehr.

Edona selbst hat indes in der Nacht auf Montag den Zeitungsbericht bestätigt, indem sie ein eindeutiges Bild auf ihrem offiziellen Facebook-Profil (Über 5.500 Likes) veröffentlichte.

Wie die potentiellen Verehrer auf das Intim-Geständnis der vollbusigen Blondine reagieren, ist noch nicht durchgesickert.

Das ist neu in der zweiten Staffel von "Adam sucht Eva"

Anders als in der ersten Staffel wird die Geschichte der 16 Kandidaten und Kandidatinnen fortlaufend über die gesamte Staffellänge erzählt. Mehrere "Adams" und "Evas" gleichzeitig sollen für mehr Spannung und Konflikte sorgen.

Zudem gibt es keine Moderation mehr. Ein Off-Kommentator begleitet die Singles auf ihrem Liebesabenteuer. In Zwischensequenzen sollen die Protagonisten selbst zu Wort kommen.

Die wichtigste Neuerung: Es wird zwei Inseln geben ("Insel der Versuchung" und "Insel der Liebe"). Auf der einen Insel treffen alle Singles aufeinander und haben dort die Möglichkeit sich kennenzulernen. Anschließend geht es für ein potentielles Pärchen auf die zweite Insel, wo sie in Ruhe, auf welche Art auch immer, herausfinden können, ob sie füreinander geschaffen sind.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading