1860 verliert in Sandhausen Der vorhersehbare K.o. durch Andrew Wooten

Wooten jubelt nach seinem 1:0-Siegtreffer gegen die Löwen Foto: dpa

Es war vorhersehbar: Andrew Wooten traf in der Nachspielzeit für Sandhausen, schoss den TSV 1860 München ab und setzte damit seine Serie fort.

 

Sandhausen – Als der Stürmer des SV Sandhausen jubelnd abdrehte, hatte er es schon wieder getan. Schon wieder den 1:0-Siegtreffer erzielt. Schon wieder in der Schlussphase eines Spiels. Und das alles zum dritten Mal in Folge.

Am fünften Spieltag knipste Wooten den SVS gegen Greuther Fürth in Minute 84 zum Sieg. Am sechsten Spieltag erledigte er den VfR Aalen in der 80. - und in Runde sieben in der Nachspielzeit die Löwen.

Der außergewöhnliche Lauf des Andrew Wooten - ein Alptraum-Szenario für Sechzig. Und doch so vorhersehbar.

 

0 Kommentare