1860-Trainer zieht Fazit 3:0 gegen Sporting Lissabon B: Das sagt Trainer Pereira

Ist zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: 1860-Trainer Vitor Pereira. Foto: sampics/Augenklick

Der neue 1860-Trainer Vitor Pereira hat nach seinem Debüt beim TSV 1860 ein positives Fazit gezogen. "Es freut mich, dass die Spieler das umgesetzt haben, woran wir täglich im Training arbeiten", erklärte er nach dem 3:0-Sieg über die Zweite Mannschaft von Sporting Lissabon.

 

Troia - "Ich bin glücklich, das war ein gutes Spiel. Es freut mich, dass die Spieler das umgesetzt haben, woran wir täglich im Training arbeiten", erklärte Trainer Vitor Pereira nach dem 3:0-Sieg des TSV 1860 München am Donnerstag gegen den portugiesischen Zweitligisten Sporting Lissabon B - die Zweite Mannschaft des Traditionsklubs. 

Nach dem ersten Test unter seiner Regie wolle er "keine einzelnen Spieler herausgreifen, sondern betrachte die ganze Mannschaft – und die hat eine gute Leistung gezeigt. Das Team war von Anfang bis zum Ende gut organisiert."

Der Coach sprach auch über Sturm-Juwel Lucas Ribamar: Der Brasilianer saß im ersten von den beiden Tests des Tages noch auf der Bank. "Ribamar wird im zweiten Tes gegen Real Sport Clube seine Einsatzzeit bekommen", kündigte der 48-Jährige an. Die Sechzger treffen um 15.30 Uhr Ortszeit auf den Drittligisten Real Sport Clube.

 

7 Kommentare