1860-Torwart im Trainingslager Junglöwen-Keeper Engl - plötzlich bei den Profis

Durfte mit den Profis ins Trainingslager nach Troia reisen: Junglöwen-Schlussmann Maximilian Engl. Foto: ME

Spontane Beförderung zu den Profis: Junglöwe Maximilian Engl durfte kurzfristig als vierter Torhüter die Reise der Sechzger ins Trainingslager nach Portugal antreten. Sehen Sie hier den Werdegang des 19-Jährigen und was er sich vorgenommen hat.

 

Troia - Seit 2012 ist Maximilian Engl ein Löwe. Zuvor stand der 19-Jährige, beim 1. SC Gröbenzell und beim SC Fürstenfeldbruck im Tor. Vergangene Spielzeit trug er seinen Teil zur starken Saisonleistung der U19 bei und scheiterte mit der Jugendmannschaft der Sechzger erst im Halbfinale des Rennens um die Deutsche Meisterschaft an Borussia Dortmund.

Danach rückte er in die Regionalliga-Elf von Trainer Daniel Bierofka auf, schnappte sich schnell dem Platz zwischen den Pfosten und hat mittlerweile 14 Spiele auf dem Buckel. Kürzlich war der Keeper auch zu einem DFB-Sichtungslehrgang der U20 eingeladen.

Nun durfte er kurzfristig - swohl falls es zu einem Abgang der wechselwilligen Nummer Drei Vitus Eicher kommen sollte - mit den Profis ins Trainingslager nach Portugal. Sein Ziel, wie er auf der Honepage des TSV 1860 erklärt: "An Höhe gewinnen und von den anderen lernen."

 

1 Kommentar