1860-Torjäger liebt seinen Sohn Rubin Okotie präsentiert Liebes-Tattoo

 Foto: Ludwig Vaitl / Onlineredaktion

Die Liebe von Rubin Okotie zu seiner Familie geht bis unter die Haut. Der Löwen-Torjäger hat sich tätowieren lassen und seine Frau und seinen Sohn auf dem rechten Arm verewigt.

 

München - Familien-Glück beim Goalgetter. Am 9. November 2014 ist Okotie Vater geworden und der Torjäger ist so stolz auf seine Familie, dass er seine Liebe neuerdings auch auf dem rechten Oberarm trägt - als Liebes-Tattoo.

Dort sind die Initialien von Rubin und seiner Frau Vanessa verewigt umrandet von einem roten Herz, darunter steht Tiamo ⭐️ Romero , der Name des Sohnes und in römischen Ziffern dessen Geburstdatum. Eine wunderschöne Geste, auf die der Vater selbst unheimlich stolz ist.

So postet er seine neue Errungenschaft gleich auf Instagram:

 

6 Kommentare