1860-Talent nach Wechsel zu Hannover Wolf: "Hätte nie gedacht, dass ich jetzt nicht mehr da bin"

Hier verabschiedete er sich von der Mannschaft, jetzt trainiert er schon mit Hannover: Ex-Löwe Marius Wolf. Foto: sampics/Augenklick

Ex-Löwe Marius Wolf ist nach seinem Wechsel zu Hannover 96 im Trainingslager des Bundesligisten im türkischen Belek zur Mannschaft gestoßen. Von dort dankt er den Fans des TSV 1860: "Ich durfte meine ersten Gehversuche im Profifußball bei euch erleben"

 

München - Toptalent Marius Wolf ist zwar weg, aber vergessen hat er seinen ehemaligen Verein noch nicht. Am Sonntag schrieb der Ex-Löwe nach seinem Wechsel zum Bundesligisten Hannover 96 aus dem Trainingslager in Belek an seine Fans und Unterstützer: "Nach den doch sehr turbulenten letzten Tagen, komme ich nun endlich einmal dazu, euch zu schreiben. Ich möchte mich auf diesem Weg zunächst ganz herzlich bedanken. Im ersten Step bei allen Fans von 1860 München, die immer hinter mir standen und es auch jetzt noch tun. Die vergangenen Jahre waren eine unglaubliche Erfahrung für mich. Ich durfte meine ersten Gehversuche im Profifußball bei euch erleben. Das Relegations-Rückspiel gegen Kiel mit der Rettung in letzter Sekunde wird immer ein Highlight in meiner Karriere bleiben."

Der 20-Jährige erklärt auch, dass er vor kurzem noch gar nicht mit einem Wechsel in die Bundesliga gerechnet habe: "Dass ich jetzt nicht mehr da bin, hätte ich noch zum Ende des letzten Jahres niemals gedacht. Geplant war das nicht, aber wenn man dann Angebote aus der Bundesliga bekommt, kann bestimmt jeder verstehen, dass man sich damit beschäftigt. Hannover 96 ist eine große Chance für mich und eine Herausforderung. Hier möchte ich mich beweisen und zeigen, dass ich es kann", schreibt Wolf und wünscht den Löwen "Alles Gute in der Rückrunde und viele Erfolge."

Servus aus dem Trainingslager im türkischen Belek,nach den doch sehr turbulenten letzten Tagen, komme ich nun endlich...

 

2 Kommentare