1860-Personalien Tomasov meldet sich ab, Wojtkowiak ist wieder fit

Löwen-Profi Grzegorz Wojtkowiak Foto: Rauchensteiner/AK

Die Löwen treten in Cottbus an, beim Tabellennachbarn sieht Kapitän Lauth „eine Riesenchance zu einem wichtigen Sieg.“ Marin Tomasov ist nicht dabei, Grzegorz Wojtkowiak kehrt zurück

 

München – Die Löwen nennen ihre Partie am Freitagabend bei Energie Cottbus ein Topspiel. Auch wenn die eigentlichen Kracher des Wochenendes sicherlich die Partien Köln gegen Kaiserslautern und Braunschweig gegen Hertha sind – auch für die Löwen ist es ein Duell mit einem direkten Nachbarn. Der Fünfte spielt beim Vierten, und Stürmer Benny Lauth sagte am Donnerstag: „Wir haben eine Riesenchance, einen wichtigen Sieg zu landen. Das sollten wir uns bewusst machen.“

In Cottbus wird Marin Tomasov den Löwen fehlen. Der Kroate meldete sich wegen eines Infekts ab, dafür aber steht Grzegorz Wojtkowiak wohl wieder zur Verfügung. Der Pole hatte zuletzt ausgesetzt, nun sagte Maurer: „Bei ihm schaut es gut aus, dass er wieder spielen kann.“

Ob Wojtkowiak also wieder auf der rechten Seite verteidigt? Maurer wollte sich am Donnerstag nicht festlegen. Beim letzten Spiel hatte Christopher Schindler auf der Position gespielt, und für den hatte Maurer nun ein Lob parat: „Ich war ihm recht zufrieden. Er hat die Aufgabe gut gelöst.“

 

1 Kommentar