1860-Kapitän Weber drängt zurück Bierofka: "Es ist seine Entscheidung"

Seit der Jugend beim TSV 1860: Felix Weber Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Die Verletzung von Felix Weber ist noch nicht ausgeheilt. Dennoch will der Kapitän des TSV 1860 beim VfR Garching spielen - jetzt folgt das Okay von Coach Daniel Bierofka. Er vertraut auf das Gespür seines Leaders.

 

München - Außenbandanriss am Sprunggelenk - die Verletzung von Felix Weber klang schmerzhaft. Noch immer hat der Kapitän des TSV 1860 diese nicht ganz auskuriert. Und dennoch will der 22-Jährige beim Auswärtsspiel an diesem Samstag beim VfR Garching (14 Uhr, im AZ-Liveticker) spielen. 

"Klar, ich kann wieder spielen am Samstag", erklärte der Innenverteidiger auf AZ-Nachfrage, ob er wieder einsatzbereit sei. "Die Schwellung ist zurückgegangen, ich habe fast keine Schmerzen mehr. Das geht schon, wenn ich auf die Zähne beiße." Bedenklich: Gerade im Bereich des Sprunggelenks ist die Gefahr groß, dass frühere Verletzungen bei Überbelastung wieder aufbrechen.

Bierofka plant mit 1860-Kapitän

Dennoch gab jetzt auch Löwen-Coach Daniel Bierofka sein Okay für einen Einsatz des Defensivspezialisten. "Er kann auf jeden Fall spielen. Es ist seine Entscheidung", sagte der 38-Jährige am Freitag auf Nachfrage der AZ. "Wenn er sagt, dass er spielen kann, kann er spielen.“

Somit dürfte Weber wahrscheinlich in der Innenverteidigung neben Routinier Jan Mauersberger auflaufen. Bleibt zu hoffen, dass das lädierte Band hält.

Voraussichtliche Aufstellungen:

VfR Garching: Fritz - Pflügler, Salassidis, Niebauer, Göpfert - Suck, Niebauer, Tugbay, Tunc - Eisgruber, Staudigl  

TSV 1860: Hiller - Helmbrecht, F. Weber, Mauersberger, Steinhart (Köppel) - Berzel - Andermatt (Türk), Wein - Ziereis, Mölders, Karger

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading