17 Jahre "Nacht der Tracht" 17 Fragen an Veranstalter Philip und Evelyn Greffenius

Die "Nacht der Tracht" schaut mittlerweile auf 17 Jahre Party im Wiesn-Style zurück. Wir haben Veranstalter Philip Greffenius und seine Frau zum Videointerview getroffen.

 

Alles neu macht der Mai auch bei der „Nacht der Tracht“: Erstmals findet die Kultveranstaltung im Paulaner am Nockherberg statt – und nicht wie in den Jahren zuvor im Löwenbräukeller.

Nach 17 Jahren Flirt- und Trachtenparty hat die Abendzeitung mal nachgefragt, wie viele Ehen ihren Anfang wohl bei der "Nacht der Tracht" genommen haben? Wer zapft eigentlich das erste Fass an – und was ändert sich alles mit der neuen Location am Nockherberg?

Wir haben Veranstalter Philip Greffenius und seine Frau zum Videointerview (siehe oben) getroffen.

Tickets gibt es unter: www.nachtdertracht.de


Laden zur Nacht der Tracht am Nockherberg: Christian Schottenhamel und Philip Greffenius (r.). Foto: Schneider Press/W.Breiteneicher


An zwei Tagen, 04. und 05. Mai, sind vor allem wieder Münchens Freundinnen und Freunde des gepflegten Flirts gefragt: Sie können sich im Dirndl und der Ledernen im „Singleschiff“  auf der "Nacht der Tracht" zeigen.

Wer den Schatz fürs Leben schon gefunden hat, nimmt auf einer der Terrassen Platz. Traditionsgemäß mit von der Party ist die Kultband „Bergluft“ – und auch die Feldmochinger fetzen wieder.

Anfahrt zur "Nacht der Tracht" 2018: Der Paulaner am Nockherberg:

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading