150 Rettungskräfte im Einsatz Schneelast bringt Haus in Traunstein zum Einsturz

Ein unbewohntes Gebäude stürzte in Traunstein am Montagabend unter der Schneelast ein. Die Bilder vom Feuerwehreinsatz. Foto: fib/FDL

Ein unbewohntes Gebäude in Traunstein konnte am Montagabend den Schneemassen der vergangenen Tage nicht mehr standhalten und stürzte unter der schweren Last ein. 

 

Traunstein - Der anhaltende Schneefall der vergangenen Tage und Wochen hinterließ am Montagabend in Traunstein seine Spuren. Dort stürzte in der Salzburger Straße ein unbewohntes Gebäude unter der Last der Schneemassen ein. Wie die Polizei mitteilt, landeten Teile des Gebäudes dabei auf der vorbeiführenden Bundesstraße B304, glücklicherweise wurde kein Verkehrsteilnehmer verletzt.

Rettungskräfte suchen nach Personen

Obwohl das Haus als unbewohnt galt, suchte ein Großaufgebot von Rettungskräften das eingestürzte Gebäude nach Personen ab, um ausschließen zu können, dass sich zum Zeitpunkt des Einsturzes Obdachlose im Haus befanden. Laut Polizei kamen dabei unter anderem ein Rettungshund des BRK, ein Diensthundeführer der Polizei, Wärmebildkameras und eine Drohne zum Einsatz. Zudem wurde die Bundesstraße für mehrere Stunden gesperrt, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass noch weitere Gebäudeteile auf die Fahrbahn stürzen. Rund 150 Rettungskräfte befanden sich im Einsatz.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading