Trauer in Stuttgart Vater von VfB-Kapitän Gentner stirbt im Stadion

Stuttgarts Christian Gentner (r) und Herthas Vladimir Darida kämpfen um den Ball. Foto: picture alliance/Daniel Maurer/dpa

Mario Gomez sorgt per Doppelpack für den Sieg des VfB Stuttgart gegen Hertha BSC. Aber der Erfolg rückt unmittelbar nach dem Spiel in den Hintergrund.

 

Stuttgart - Das Heimspiel des VfB Stuttgart gegen Hertha BSC ist vom Tod des Vaters von VfB-Kapitän Christian Gentner überschattet worden.

Herbert Gentner sei "unmittelbar nach dem Heimspiel gegen Hertha BSC im Stadion verstorben", teilte der schwäbische Fußball-Bundesligist auf seiner Internetseite mit. Gentner senior war zuvor im Stadion noch medizinisch behandelt worden, da er nach Angaben eines VfB-Sprechers zusammengebrochen war. Aufgrund des Vorfalls hatten die Verantwortlichen der Stuttgarter weitestgehend auf Kommentare zur Partie verzichtet.

Trauer beim VfB Stuttgart

"Der VfB Stuttgart ist in diesen schweren Stunden mit seinen Gedanken ganz bei der Familie Gentner", heißt es in einer Mitteilung des Vereins. 

Das 2:1 des VfB gegen die Hertha dank zweier Treffer von Stürmer Mario Gomez (64. Minute/76.) rückte dadurch in den Hintergrund. David Mittelstädt (38. Minute) hatte die Berliner zunächst in Führung gebracht.

Aber dann schlug Gomez zu, traf nach 682 Minuten wieder, und sorgte dafür, dass die Schwaben den Abstiegs-Relegationsplatz verließen. Zuvor hatte Gomez am 6. Oktober ein Bundesliga-Tor für Stuttgart erzielt - am Ende jubelte er über sein 100. Pflichtspieltor für die Schwaben. Die Hertha rutschte durch die erste Niederlage seit Anfang November auf den siebten Platz ab.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading