13 Millionen Zuschauer Klarer Sieg für FC Bayern trotz Niederlage gegen Barcelona

Thomas Müller (r.) gegen Andrés Iniesta beim Halbfinal-Hinspiel in der Chanpions League Foto: dpa

Mehr als 13 Millionen Zuschauer beim Halbfinal-Hinspiel des FC Bayern München in der Champions League. Ob angesichts des 0:3 in Barcelona nächste Woche wieder so viele einschalten werden, erscheint fraglich.

 

Berlin - Quotenstarker Abend für das ZDF trotz der 0:3-Niederlage des FC Bayern München beim FC Barcelona in der Fußball-Champions-League. 13,46 Millionen Zuschauer verfolgten am Mittwoch ab 20.45 Uhr das Hinspiel des Deutschen Meisters in der Königsklasse in Spanien - Bestwert in der laufenden Champions-League-Saison.

Der Marktanteil betrug 43,3 Prozent. Beim jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren betrug der Marktanteil 39,7 Prozent. Das "heute-journal" in der Halbzeitpause kam gegen 21.30 Uhr auf 11,41 Millionen Zuschauer (41,3 Prozent). Auch bei der 20 Minuten langen Vorberichterstattung ab 20.25 Uhr waren schon 7,69 Millionen Zuschauer (30,4 Prozent) vor den Fernsehern.

Mit deutlichem Abstand auf Platz zwei landete das ARD-Drama "Die verlorene Zeit" mit Dagmar Manzel und Alice Dwyer über eine KZ-Überlebende, die nach 30 Jahren zufällig ihren Retter wieder im Fernsehen sieht. 2,56 Millionen Menschen (8,2 Prozent) schalteten ein. Sonja Zietlows Rankingshow "Die 25 unglaublichsten Lebenswege" interessierte 2,41 Millionen Zuschauer (7,8 Prozent).

Die Sat.1-Tragikomödie "Terminal" mit Tom Hanks als aufgeschmissener Staatenloser in einem Flughafengebäude, der weder ein- noch ausreisen darf, sahen 1,43 Millionen Zuschauer (4,7 Prozent), die RTL-II-Dokusoap "Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen" 1,12 Millionen (3,8 Prozent) und der ProSieben-Actionfilm "Lethal Weapon 4 - Zwei Profis räumen auf" 0,73 Millionen (2,4 Prozent).

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF, mit 13,1 Prozent Marktanteil weiter vorne. Das "Erste" kommt auf 11,7 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 10,1 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 7,9 und 5,3 Prozent. Vox erzielt 5,1 Prozent, RTL II 3,8 Prozent und Kabel eins 3,7 Prozent sowie Super RTL 1,6 Prozent Marktanteil.

 

FC-Bayern-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading