1:2-Niederlage gegen St. Pauli Die Noten der Löwen bei der Pauli-Pleite

Der TSV 1860 kassiert in der heimischen Arena gegen St. Pauli einen Dämpfer. Hier geht's zur Einzelkritik. Foto: sampics/Augenklick

Die Löwen kassieren gegen den FC St. Pauli die zweite Niederlage in Folge und stecken wieder im Abstiegsstrudel. Hier geht's zur AZ-Einzelkritik.

 

München - Der FC St. Pauli hat seinen Aufschwung in der 2. Bundesliga fortgesetzt und den TSV 1860 München wieder mit in den Abstiegskampf gerissen.

Die Hamburger siegten am Samstag in München mit 2:1 (2:1) und holten damit 13 Punkte aus den letzten fünf Partien. Mit 24 Zählern schloss Pauli bis auf einen Punkt zu 1860 auf. Kapitän Lasse Sobiech (36./Handelfmeter) und Aziz Bouhaddouz (41.) erzielten vor 30 300 Zuschauern die Tore für das Team von Trainer Ewald Lienen.

Lumor hatte 1860 bei der ersten Heimniederlage unter Trainer Vitor Pereira in Führung gebracht (27.). Lienen tobte am Spielfeldrand, weil die "Löwen" ihren Angriff fortsetzten, obwohl Pauli-Profi Bouhaddouz nach einem Zweikampf verletzt am Boden lag.

 

18 Kommentare