"118 Prozent müssen drin sein" Nach Krankenhausaufenthalt: Andreas Gabalier rockt Kitzbühel

Andreas Gabalier am Samstagabend beim Musikfestival in Kitzbühel Foto: imago images / Zeitungsfoto.at

Andreas Gabalier stand am Samstagabend zum ersten Mal nach seinem Krankenhausaufenthalt wieder auf der Bühne. Seine Fans feierten sein Comeback in Kitzbühel voller Begeisterung.

 

Ein Konzert in der Schweiz musste der österreichische Sänger Andreas Gabalier (34, "Hulapalu") letzte Woche absagen. Wegen einer Virusinfektion lag er mehrere Tage im Krankenhaus. Doch sein Auftritt beim Musikfestival in Kitzbühel am Samstagabend hat stattgefunden. Der Volks-Rock'n'Roller wurde von seinen begeisterten Fans umjubelt, wie Video-Aufnahmen auf Instagram zeigen.

Vor dem Konzert hatte sich Gabalier mit einem Video auf Facebook an seine Fangemeinde gewandt. "Kitzbühel ich [...] liebe dich und ich werde vielleicht nicht 120 Prozent abliefern, wie man es gewohnt ist, aber 118 müssen zumindest drin sein", versprach er. Zudem erklärte er in dem Video, dass nach einem Ersatztermin für die abgesagte Show in der Schweiz gesucht werde. Der Veranstalter habe ihm mitgeteilt, dass noch kein einziges Ticket zurückgegeben worden sei, wofür sich der Sänger gerührt bedankte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading