100 Schulen können sich beteiligen Landwirtschaftsminister startet Modellprojekt "Schulfrühstück"

Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) trinkt in der Staatskanzlei in Muenchen vor Beginn einer Kabinettssitzung ein Glas Milch (Foto vom 08.02.12). Foto: Sebastian Widmann, dapd

Der bayerische Ernährungsminister Helmut Brunner (CSU) will Schulkinder für gesundes Essen begeistern. Ziel sei es, das Ernährungsverhalten langfristig positiv zu beeinflussen.

 

Pfaffenhofen an der Ilm - Mit einem Modellprojekt „Schulfrühstück“ will Ernährungsminister Helmut Brunner (CSU) die bayerischen Schulkinder für gesundes Essen begeistern. An dem jetzt gestarteten Projekt können sich in den nächsten Monaten 100 Grundschulen im Freistaat beteiligen, wie Brunner am Dienstag in Pfaffenhofen/Ilm sagte.

Schulkindern soll dadurch ein gesundes Frühstück mit Obst und Milchprodukten als idealer Start in den Schultag schmackhaft gemacht werden. Ziel sei es, das Ernährungsverhalten langfristig positiv zu beeinflussen, betonte der Minister.

Rund 200.000 Euro stellt der Freistaat für das Projekt zur Verfügung. Es soll das in Bayern bereits erfolgreich laufende Schulfruchtprogramm ergänzen, mit dem rund drei Viertel der Grundschulen und damit etwa 333.000 Schüler ein Mal pro Woche kostenlos mit frischem Obst und Gemüse versorgt werden. ( www.schulverpflegung.bayern.de

 

1 Kommentar