1. FC Nürnberg Stark und Feulner fehlen

Kurzfristig fallen für das Düsseldorf-Spiel Markus Feulner (Bild, Wadenverletzung) und Niklas Stark (Grippe) aus. Foto: dpa

Michael Wiesinger gehen die Defensivkräfte aus: Nach Timothy Chandler und Per Nilsson mussten nach dem Abschlusstraining auch Niklas Stark und Markus Feulner absagen.

 

Nürnberg – Langsam stellt sich die Mannschaft des 1. FC Nürnberg selbst auf. Gegen Düsseldorf reisen die Franken mit dem letzten Aufgebot an. Nach dem Abschlusstraining mussten nun auch Niklas Stark (Grippe) und Markus Feulner (Waden-Verletzung) absagen.

Zum Glück ist der Club aus dem Gröbsten draußen. Denn wenn der FCN wie Bremen, Düsseldorf, Hoffenheim oder Augsburg noch um den Klassenerhalt zittern müsste, würde es eng werden.

Zu den Langzeitverletzten Adam Hlousek, Marcos Antonio, Alexander Stephan und Timo Gebhart, gesellten sich Momo Ildiz, Timothy Chandler und Per Nilsson. Ohne die verletzten bzw. kranken Niklas Stark und Markus Feulner hob der Flieger für den Club Richtung Düsseldorf ab.

Hatte Michael Wiesinger nach dem verlorenen Leverkusen-Spiel noch auf Sebastian Polter und Mu Kanazaki gänzlich verzichtet, werden diese in Düsseldorf wieder dabei sein. Für die vielen Defensiv-Ausfälle greift der Club-Coach auf das U23-Nachwuchs-Talent Sebastian Gärtner zurück.

 

1 Kommentar