Zwischen Nürnberg und München: Rentner (82) von ICE erfasst – tot

Auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und München ist ein 82-jähriger Mann tödlich verunglückt. Der Senior wurde von einem ICE erfasst.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und München wird ein Mann von einem ICE erfasst. Der 82-Jährige stirbt noch am Unfallort. (Symbolbild)
Christian Pörschmann/dpa Auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und München wird ein Mann von einem ICE erfasst. Der 82-Jährige stirbt noch am Unfallort. (Symbolbild)

Kinding - Ein 82 Jahre alter Rentner ist bei Kinding von einem ICE erfasst und tödlich verletzt worden. "Wir gehen von einem Unfall aus", sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Senior habe sich am Samstagnachmittag im Bereich eines Tunnels bei Kinding (Landkreis Eichstätt) aufgehalten, als der ICE ihn erfasste. Er starb noch am Unglücksort.

Das Unglück ereignete sich auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und München. Der Abschnitt zwischen Nürnberg und Ingolstadt blieb nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt.

Von den rund 160 Fahrgästen im Zug wurde nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt. Für sie wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Lesen Sie auch: Mit Absicht falsch gefahren - Geisterfahrer auf der A96

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren