Zwei Verletzte bei Brand auf Bauernhof - Ziegen verendet

Tettau (dpa/lby) - Bei einem Feuer auf einem Bauernhof bei Tettau (Kreis Kronach) sind zwei Menschen verletzt worden. Ein 76 Jahre alter Bewohner zog sich Verbrennungen zu, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/Symbolbild
dpa Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/Symbolbild

Tettau (dpa/lby) - Bei einem Feuer auf einem Bauernhof bei Tettau (Kreis Kronach) sind zwei Menschen verletzt worden. Ein 76 Jahre alter Bewohner zog sich Verbrennungen zu, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Eine weitere Person erlitt einen Schock. Der Rettungsdienst brachte beide in ein Krankenhaus. Auf dem Gehöft mit Ferienwohnungen befanden sich beim Ausbruch des Feuers insgesamt acht Menschen, die sich in der Nacht zum Sonntag selbst oder mithilfe der Feuerwehr in Sicherheit brachten. Auch mehrere Pferde, Ziegen und Hühner konnten gerettet werden. Zwei Ziegen verendeten.

Wie es zu dem Feuer kam ist noch unklar. Die 200 Feuerwehrleute brachten die Flammen zwar unter Kontrolle, sie konnten aber nicht verhindern, dass das Anwesen - eine Scheune und ein nebenstehendes Wohnhaus - abbrannten. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 500 000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren