Zwei Tote in Wohnhaus gefunden: Kohlenmonoxid-Werte erhöht

In einem Wohnhaus am Chiemsee werden zwei Leichen gefunden. Einiges spricht für einen Unglücksfall. Doch die Ermittler sind sich noch nicht sicher.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv
dpa Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Bernau am Chiemsee (dpa/lby) - In einem Wohnhaus in Bernau am Chiemsee sind zwei Leichen entdeckt worden. Angehörige hatten den Mann und die Frau am Samstagmorgen leblos in dem Haus im Ortsteil Weisham gefunden und den Notarzt alarmiert. Trotz sofortiger Reanimationsversuche durch die Rettungskräfte konnte bei beiden Personen nur noch der Tod festgestellt werden. "Wir gehen derzeit von einem Unglück aus", sagte eine Polizeisprecherin.

Die Retter stellten mit Messgeräten erhöhte Kohlenmonoxid-Werte in dem Haus fest. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler könnte eine defekte Ölheizung zu dem Unglück geführt haben. Die genaue Todesursache muss nun im Laufe der Woche durch das Institut für Rechtsmedizin in München festgestellt werden. Derzeit lägen keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen vor, sagte die Sprecherin. Die Kripo Rosenheim übernahm die Ermittlungen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren