Zwei Schwimmer kurz vor Kraftwerk aus Main gerettet

In letzter Sekunde sind zwei Männer kurz vor dem Wassereinlass eines Kraftwerkes in Würzburg aus dem Main gerettet worden. Wie die Integrierte Leitstelle am Sonntag mitteilte, waren ein 28-Jähriger und ein 24-Jähriger am Samstag in der Nähe der Alten Mainbrücke geschwommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
dpa Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Würzburg - In letzter Sekunde sind zwei Männer kurz vor dem Wassereinlass eines Kraftwerkes in Würzburg aus dem Main gerettet worden. Wie die Integrierte Leitstelle am Sonntag mitteilte, waren ein 28-Jähriger und ein 24-Jähriger am Samstag in der Nähe der Alten Mainbrücke geschwommen.

Kurz bevor sie durch die Strömung des Wasserkraftwerks angesogen werden konnten, seien sie von Mitarbeitern einer angrenzenden Gaststätte mit einer Stange aus dem Wasser gezogen worden. Zu diesem Zeitpunkt hätten die Personen sich nur noch mit Mühe am Mühlrad festhalten können, um nicht in den Sog zu gelangen. Als die Rettungskräfte anrückten, waren die Schwimmer bereits in Sicherheit. Da das Baden im Bereich von Brücken, Wehr-, Schleusen- und Kraftwerksanlagen verboten ist, erwartet sie nun eine Anzeige.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren