Zwei Schülerinnen bei Reggae-Festival vergewaltigt

Zwei Schülerinnen sind am Wochenende bei einem Reggae-Festival am Chiemsee vergewaltigt worden. Am Sonntag vergingen sich auf dem Gelände des „Chiemsee Reggae Summer“-Festivals in Übersee (Landkreis Traunstein) zwei Unbekannte an einer 17-Jährigen.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

ÜBERSEE / TRAUNSTEIN - Zwei Schülerinnen sind am Wochenende bei einem Reggae-Festival am Chiemsee vergewaltigt worden. Am Sonntag vergingen sich auf dem Gelände des „Chiemsee Reggae Summer“-Festivals in Übersee (Landkreis Traunstein) zwei Unbekannte an einer 17-Jährigen.

Bereits in der Nacht zum Freitag war ein 16-jähriges Mädchen vor seinem Zelt von einem Unbekannten vergewaltigt worden. Die Fahndung nach den drei mutmaßlichen Tätern dauerte am Sonntagnachmittag noch an.

Der erste Übergriff ereignete sich vor dem Zelt der 16-Jährigen. Die Schülerin hatte sich wegen des warmen Wetters in ihrem Schlafsack vor das Zelt gelegt, berichtete die Polizei. Gegen drei Uhr morgens bemerkte sie, dass ein Unbekannter ihren Schlafsack geöffnet hatte und sich gegen ihren Willen an ihr verging. Der Mann floh, als das Mädchen aufwachte.

Zwei Tage später wurde eine 17-jährige Schülerin Opfer einer vollendeten und einer versuchten Vergewaltigung durch zwei Unbekannte. Nach Polizeiangaben schilderte das Mädchen, auf dem Zeltplatz des Festivals von zwei Fremden mit Gewalt zum Geschlechtsverkehr gezwungen worden zu sein.

Nach Polizeiangaben besuchten am Wochenende rund 24 000 Menschen das Musikfestival, das seit 1994 jährlich in Übersee stattfindet. Neben Drogenmissbrauchs beschäftigte in diesem Jahr vor allem exzessiver Alkoholkonsum die Sicherheitskräfte auf dem Gelände.

Ein unter Drogeneinfluss stehender 17-Jähriger etwa wurde am Samstagabend zusätzlich mit einem Blutalkoholwert von 2,34 Promille von den Rettungsdiensten aufgegriffen. Kurz danach versorgten die Sanitäter eine 16-Jährige und einen weiteren 17-Jährigen, die 2,66 sowie 2,74 Promille Blutalkohol hatten. Die Jugendlichen seien hilflos durch das Gelände getorkelt, teilte die Polizei mit.

dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren