Zwei Autounfälle wegen Griff zur Brille

Bamberg (dpa/lby) - Gleich zwei Autofahrer haben nach eigener Aussage auf der Autobahn 73 in Oberfranken Unfälle gebaut, weil sie zur Brille gegriffen haben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stieß am Sonntag bei Bamberg zunächst das Auto einer 43 Jahre alten Frau an die Leitplanke.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration
dpa Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Illustration

Bamberg (dpa/lby) - Gleich zwei Autofahrer haben nach eigener Aussage auf der Autobahn 73 in Oberfranken Unfälle gebaut, weil sie zur Brille gegriffen haben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stieß am Sonntag bei Bamberg zunächst das Auto einer 43 Jahre alten Frau an die Leitplanke. Nach eigenen Angaben wollte die Fahrerin gerade ihre Sonnenbrille aufsetzen, als der Unfall passierte. Wenige Stunden später streifte bei Forchheim ein 74-jähriger Fahrer eine Leitplanke - auch er soll durch den Griff nach der Brille abgelenkt gewesen sein. Den Schaden an Autos und Leitplanken schätzte die Polizei auf etwa 12 000 Euro. Die Frau und der Mann blieben unverletzt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren