Zorneding: 20-Jähriger beim Koksen in der Küche gefasst

Eine ausufernde Party hat einem 20-jährigen Zornedinger Ärger eingehandelt. Er hatte sich einen besonders ungünstigen Platz zum Koksen ausgesucht: direkt hinter dem Fenster.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Deal ging schief: Zwei Münchner sitzen jetzt im Gefängnis, weil die Polizei bei ihnen Drogen und Waffen fand. (Symbolbild)
dpa Der Deal ging schief: Zwei Münchner sitzen jetzt im Gefängnis, weil die Polizei bei ihnen Drogen und Waffen fand. (Symbolbild)

Zorneding - Nach einer wilden Gartenparty ist ein 20-Jähriger im Landkreis Ebersberg von der Polizei festgenommen worden: Eine Anwohnerin der Lärchenstraße hatte Samstagnacht wegen Ruhestörung die Polizei gerufen. 

Als Beamte der Polizeiinspektion Poing zur Haustür gingen, konnten sie durch ein Küchenfenster beobachten, wie ein 20-Jähriger in der Küche gerade eine Line Kokain ziehen wollte.

Flucht durch den Garten misslingt

Der bemerkte die Polizisten allerdings ebenfalls und rannte davon. Das gefaltete Papier mit dem Kokain warf er dabei weg. Er kam bis in den Garten. Dort erwischten ihn die Polizisten und fanden auch das Papierchen.

Den 20-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Das restliche Koks wird von der Polizei vernichtet.

Lesen Sie auch: 25-Jähriger verursacht Explosion in Kanalisation

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren