Zehn Kilo Marihuana gefunden: Vater und Sohn hinter Gitter

Passau (dpa/lby) - Ein Rauschgifthund hat die Beamten unterstützt: In einem Einfamilienhaus in Passau hat die Polizei rund zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Bewohner - ein 58-Jähriger und sein 19 Jahre alter Sohn - wurden festgenommen, wie das Polizeipräsidium in Straubing am Donnerstag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Cannabispflanzen stehen auf einem Feld. Foto: Jan Woitas/Archiv
dpa Cannabispflanzen stehen auf einem Feld. Foto: Jan Woitas/Archiv

Passau (dpa/lby) - Ein Rauschgifthund hat die Beamten unterstützt: In einem Einfamilienhaus in Passau hat die Polizei rund zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt. Die Bewohner - ein 58-Jähriger und sein 19 Jahre alter Sohn - wurden festgenommen, wie das Polizeipräsidium in Straubing am Donnerstag mitteilte. Gegen beide Männer wurde Haftbefehl erlassen. Außerdem beschlagnahmten die Beamten einen niedrigen vierstelligen Bargeld-Betrag, weil das Geld vermutlich aus Drogengeschäften stammte.

In München hat die Polizei ein mutmaßliches Drogendealer-Pärchen auffliegen lassen. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung wurde gut ein Kilogramm Rauschgift - Marihuana und Kokain - sichergestellt. Die Beamten beschlagnahmten auch eine Schusswaffen-Imitation und ein Messer. Der 54-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Freundin wurden festgenommen, gegen sie wurde Haftbefehl erlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren