Würzburger Kickers bauen weiter auf Hansen und Kwadwo

Würzburg (dpa/lby) - Die Würzburger Kickers setzen auch nach ihrem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga auf Hendrik Hansen und Leroy Kwadwo.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Leroy Kwadwo (l) von den Würzburger Kickers im Duell mit Lucas Cueto von Preußen Münster. Foto: Carsten Pöhler/dpa/Archivbild
dpa Leroy Kwadwo (l) von den Würzburger Kickers im Duell mit Lucas Cueto von Preußen Münster. Foto: Carsten Pöhler/dpa/Archivbild

Würzburg (dpa/lby) - Die Würzburger Kickers setzen auch nach ihrem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga auf Hendrik Hansen und Leroy Kwadwo. Wie die Unterfranken am Donnerstag mitteilten, bleiben Defensivmann Hansen (25) und Abwehrspieler Kwadwo (23) dem Verein erhalten. Die Laufzeit der Verträge wurde nicht bekanntgegeben. Hansen war 2017 vom VfL Wolfsburg II nach Würzburg gekommen, Kwadwo war im vergangenen Sommer von Fortuna Düsseldorf II zu den Kickers gewechselt.

"Seine Balance zwischen Kompromisslosigkeit und spielerischen Akzenten ist stark, zudem ist er sowohl defensiv als auch offensiv bei Standardsituationen eine Wucht", sagte Trainer Michael Schiele über Hansen. Kwadwos Entwicklung wiederum sei hervorragend gewesen. "Er hat sich im Vergleich zum Beginn der Saison in allen Bereichen verbessert und ist noch lange nicht am Ende seines Leistungsvermögens angekommen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren