Würzburger Basketballer zuversichtlich vor Europe-Cup-Finale

Würzburg (dpa/lby) - Die Basketballer von s.Oliver Würzburg glauben an den Titelgewinn im Europe Cup. Trotz des 84:89 im Hinspiel bei Dinamo Sassari aus Italien haben die Unterfranken gute Chancen auf den Erfolg im viertrangigen Europapokal-Wettbewerb.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer Denis Wucherer (s.Oliver Würzburg). Foto: Foto Huebner/Archivbild
dpa Trainer Denis Wucherer (s.Oliver Würzburg). Foto: Foto Huebner/Archivbild

Würzburg (dpa/lby) - Die Basketballer von s.Oliver Würzburg glauben an den Titelgewinn im Europe Cup. Trotz des 84:89 im Hinspiel bei Dinamo Sassari aus Italien haben die Unterfranken gute Chancen auf den Erfolg im viertrangigen Europapokal-Wettbewerb. Vor dem Rückspiel am Mittwoch (17.00 Uhr) in Würzburg betonte Trainer Denis Wucherer, dass seine Mannschaft "wirklich ein Feuerwerk abbrennen" wolle. "Das wird zwar nicht einfach, aber wir wollen den Pott unbedingt gewinnen, und wir sind guter Dinge."

Die Vorbereitung auf das entscheidende Duell will Wucherer wie gehabt handhaben. "Auch wenn 17.00 Uhr eine etwas ungewöhnliche Spielzeit ist, werden wir in der Vorbereitung nichts groß anders machen, nur weil es ein Europapokalfinale ist", sagte Wucherer. Mit Sassaris Coach Gianmarco Pozzecco spielte er zur Jahrtausendwende in Varese in einer Mannschaft.

Aufbauspieler Skyler Bowlin sagte zum Faktor Aufregung vor dem Spiel: "Es wird ein normaler Tag mit einem normalen Spiel für uns sein. Die Nervosität und die Schmetterlinge im Bauch kommen eh rechtzeitig. Aber wenn der Ball in die Höhe geworfen wird, werden wir uns auf das Spiel konzentrieren, da bleibt kein Raum mehr für Nervosität."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren