Würzburg: Betrunkener Radfahrer schlägt Rettungsassistenten

Die Polizei fesselt den tobenden 28-Jährigen schließlich und bringt ihn zur Ausnüchterung auf die Wache.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Radfahrer beleidigte den Rettungsassistenten und und schlug ihm mehrmals ins Gesicht.
Archivbild Wolfgang Kumm/dpa Der Radfahrer beleidigte den Rettungsassistenten und und schlug ihm mehrmals ins Gesicht.

Würzburg - Mit 2,3 Promille im Blut hat ein 28-jähriger Radfahrer in Würzburg einen Rettungsassistenten angegriffen und diesen leicht verletzt.

Der Mann war der Besatzung eines Rettungswagens am Samstagabend aufgefallen, weil er in Schlangenlinien fuhr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 48-jährige Rettungsassistent forderte ihn auf, die Straße zu verlassen. Der Radfahrer beleidigte ihn daraufhin und schlug ihm mehrmals ins Gesicht.

Die herbeigerufene Polizei fesselte den 28-Jährigen und brachte ihn zur Ausnüchterung auf die Wache.

Hier gibt's mehr News aus Bayern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren