Wohnung verwechselt: Augsburger findet fremden 17-Jährigen in seinem Bett

Der ungebetene Gast hatte eigentlich einen Freund in der Nachbarwohnung besuchen wollen, verwechselte aber die Türen - und knackte dann einfach das Schloss.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Bett war offenbar sehr gemütlich - der 17-Jährige schlief tief und fest, als der Wohnungsbesitzer nach Hause kam. (Symbolbild)
dpa Das Bett war offenbar sehr gemütlich - der 17-Jährige schlief tief und fest, als der Wohnungsbesitzer nach Hause kam. (Symbolbild)

Augsburg - Da staunte der 41-Jährige Wohnungsinhaber nicht schlecht: Als er am frühen Samstagmorgen nach Hause kam, war seine Wohnungstür aufgebrochen. Geklaut war aber nichts. Nur ein fremder Mann lag in seinem Bett - und schlief tief und fest.

Betrunkene Frau klaut Taxi und endet in Sackgasse

Der ungebetenen Gast, ein 17 Jahre alter Jugendlicher, gab gegenüber der Polizei an, er habe sich in der Wohnung vertan. Er wollte zu einem Freund, der eine Tür weiter wohnt. Weil er niemanden antraf, brach er kurzerhand das Türschloss auf - und legte sich schlafen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren