Wittelsbacher Schloss: Mit Stein Fenster eingeworfen

Friedberg (dpa/lby) - Ein Unbekannter hat ein Fenster am Wittelsbacher Schloss (Landkreis Aichach-Friedberg) beschädigt, dort laufen die Vorbereitungen für eine Landesausstellung. Laut Angaben der Polizei vom Mittwoch hat vermutlich jemand zwischen Sonntag und Montag mit einem Stein das Fenster eingeworfen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Aufnahme zeigt die Außenansicht des Wittelsbacher Schlosses in Friedberg. Foto: E. Diehl/Stadt Friedberg/dpa/Archivbild
dpa Die Aufnahme zeigt die Außenansicht des Wittelsbacher Schlosses in Friedberg. Foto: E. Diehl/Stadt Friedberg/dpa/Archivbild

Friedberg (dpa/lby) - Ein Unbekannter hat ein Fenster am Wittelsbacher Schloss (Landkreis Aichach-Friedberg) beschädigt, dort laufen die Vorbereitungen für eine Landesausstellung. Laut Angaben der Polizei vom Mittwoch hat vermutlich jemand zwischen Sonntag und Montag mit einem Stein das Fenster eingeworfen. Hinweise auf einen möglichen Täter gibt es bislang nicht.

Ursprünglich sollte am 28. April die Landesausstellung mit dem Titel "Stadt befreit. Wittelsbacher Gründerstädte" beginnen. Im März wurde der Termin verschoben, einen neue Eröffnungstermin gibt es nicht. Die Ausstellung soll an zwei Orten gezeigt werden, im Wittelsbacher Schloss in Friedberg und im ehemaligen Feuerwehrhaus in Aichach.

In der bis 8. November geplanten Ausstellung soll gezeigt werden, wie die Wittelsbacher Herzöge ab dem 13. Jahrhundert durch die Gründun g der Förderung von Städten und Märkten Bayern umgestalteten und ihre Macht sicherten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren