Wettlauf mit der Zeit: Wolfsburg bangt um Mehmedi-Einsatz

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg bangt vor dem Freitagspiel beim 1. FC Nürnberg um den Einsatz des zuletzt stark spielenden Admir Mehmedi.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Wolfsburg - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg bangt vor dem Freitagspiel beim 1. FC Nürnberg um den Einsatz des zuletzt stark spielenden Admir Mehmedi. Der Schweizer Nationalspieler hat Hüftprobleme und wird deshalb genauso wie Linksverteidiger Jerome Roussillon und Mittelfeldtalent Elvis Rexhbecaj seit Tagen behandelt.

"Wir hatten gehofft, dass alle drei schon gestern wieder mittrainieren können. Das klappte aber nur bei Jerome Roussillon. Wir wissen also noch nicht, ob sie zur Verfügung stehen", sagte Trainer Bruno Labbadia am Donnerstag. Der 27 Jahre alte Mehmedi schoss zuletzt ein Tor beim 2:1-Sieg gegen Eintracht Frankfurt und war auch beim 2:2 gegen 1899 Hoffenheim bis zu seiner Auswechselung einer der besten Wolfsburger Spieler.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren