Wetter: Mäßiger Frost am Morgen, dann Sonne und Wind

München (dpa/lby) - Nach einem leicht frostigen Start in den Montag wird das Wetter in Bayern im Tagesverlauf meist sonnig und vor allem im Südwesten windig mit Böen bis zu einer Stärke von 60 Stundenkilometern. Auch in den Kammlagen der Mittelgebirge werde es Wind geben, wie der Deutsche Wetterdienst am Montag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch. Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild
dpa Die Sonne scheint am blauen Himmel durch Wolken hindurch. Foto: Markus Scholz/dpa/Symbolbild

München (dpa/lby) - Nach einem leicht frostigen Start in den Montag wird das Wetter in Bayern im Tagesverlauf meist sonnig und vor allem im Südwesten windig mit Böen bis zu einer Stärke von 60 Stundenkilometern. Auch in den Kammlagen der Mittelgebirge werde es Wind geben, wie der Deutsche Wetterdienst am Montag mitteilte. In der Nacht zum Dienstag sei erneut mit mäßigem Frost zu rechnen. Ein Hoch mit Schwerpunkt im Baltikum sorgt mit einer Oströmung dafür, dass trockene und kalte Luft nach Bayern kommt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren