Wetter in Bayern: Wind und leichter Frost

München (dpa/lby) - Der Herbst bleibt in Bayern vorerst ungemütlich. Auch die kommenden Tage sind von vielen Wolken bestimmt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Leichter Frost ist am frühen Morgen auf Gräsern zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa
dpa Leichter Frost ist am frühen Morgen auf Gräsern zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa

München (dpa/lby) - Der Herbst bleibt in Bayern vorerst ungemütlich. Auch die kommenden Tage sind von vielen Wolken bestimmt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet für diesen Montag und die Nacht zum Dienstag teilweise mit leichtem Frost und Wind.

Am Montag ist es zunächst stark bewölkt, im Laufe des Tages soll es etwas auflockern. Auf den höchsten Alpengipfeln werden am Montag und in der Nacht zum Dienstag Sturmböen erwartet, auch für die Kammlagen der nördlichen Mittelgebirge sind Sturmböen vorhergesagt. In den niedrigeren Lagen ist der Wind weniger stark. Außerdem kommt es in Teilen Bayerns zu leichtem Frost und stellenweise zu Glätte durch gefrorene Nässe.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren