Wetter in Bayern: Kaltfront beendet Sommertemperaturen

München (dpa/lby) - Nach zuletzt trockenen und heißen Sommertagen mit Temperaturen weit über 30 Grad kühlt es in den kommenden Tagen in Bayern stark ab. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, werden in der Nacht zum Sonntag die Schauer immer weniger bei Temperaturen um die 12 Grad.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dunkle Wolken ziehen über eine Landschaft. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
dpa Dunkle Wolken ziehen über eine Landschaft. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

München (dpa/lby) - Nach zuletzt trockenen und heißen Sommertagen mit Temperaturen weit über 30 Grad kühlt es in den kommenden Tagen in Bayern stark ab. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, werden in der Nacht zum Sonntag die Schauer immer weniger bei Temperaturen um die 12 Grad. Am Sonntag regnet es dann nur noch vereinzelt an den Alpen und in den Mittelgebirgen bei Werten zwischen 20 und 25 Grad. Dabei wechseln sich Sonne und Wolken immer wieder ab. Dieser Trend setzt sich auch in der ersten Hälfte der kommenden Woche fort. Die Nächte auf Montag und Dienstag werden noch etwas kühler bei 10 Grad, tagsüber abschnittsweise sonnig und bedeckt bei bis zu 25 Grad. Ab Mittwoch kommen dann vom Norden her Schauer und Gewitter. Bis zum nächsten Wochenende bleibt es in Bayern oft regnerisch bei Temperaturen um die 20 Grad.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren