Wetter in Bayern: Erst viel Regen, später wird es trocken

München (dpa/lby) - In Bayern regnet es am Dienstag zunächst kräftig weiter - im Tagesverlauf wird es im Freistaat jedoch langsam trocken. Bis zum Abend könnte es in Richtung Alpen und in Niederbayern noch teils ergiebigen Dauerregen geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zwei Spaziergänger gehen mit Regenschirmen zwischen Feldern. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild
dpa Zwei Spaziergänger gehen mit Regenschirmen zwischen Feldern. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

München (dpa/lby) - In Bayern regnet es am Dienstag zunächst kräftig weiter - im Tagesverlauf wird es im Freistaat jedoch langsam trocken. Bis zum Abend könnte es in Richtung Alpen und in Niederbayern noch teils ergiebigen Dauerregen geben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Vor allem in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Rosenheim und Traunstein muss laut Hochwassernachrichtendienst mit Hochwasser gerechnet werden. Im Tagesverlauf lässt der Regen laut DWD jedoch langsam nach, Richtung Unterfranken zeige sich auch mal die Sonne. Dazu erwarten die Meteorologen Temperaturen von maximal 24 Grad in Mainfranken und etwa zehn Grad im Dauerregen am höheren Alpenrand.

Der Mittwoch wird laut DWD gebietsweise wolkig, dafür aber trocken. Mit viel Sonne und bis zu 29 Grad kann es gerade in Unterfranken auch wieder sommerlich werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren