Weniger Organspender in Bayern

München (dpa/lby) - Die Zahl der Organspender in Bayern ist im vergangenen Jahr auf 128 gesunken. Das waren 15 postmortale Spender weniger als im Jahr 2017, wie das bayerische Gesundheitsministerium am Donnerstag mit Verweis auf vorläufige Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Organspendeausweis wird gezeigt. Foto: Caroline Seidel/Archiv
dpa Ein Organspendeausweis wird gezeigt. Foto: Caroline Seidel/Archiv

München (dpa/lby) - Die Zahl der Organspender in Bayern ist im vergangenen Jahr auf 128 gesunken. Das waren 15 postmortale Spender weniger als im Jahr 2017, wie das bayerische Gesundheitsministerium am Donnerstag mit Verweis auf vorläufige Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation mitteilte. "Allein in Bayern warten derzeit mehr als 1400 Menschen auf ein Spenderorgan", erklärte Ministerin Melanie Huml (CSU). Sie rief dazu auf, dass sich mehr Menschen für einen Organspendeausweis entscheiden sollten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren