Weltrekord im Maßtragen: 21 Krüge

40 Meter schleppte der Finanzbeamte Oliver Strümpfel die Maßkrüge durchs Zelt: Der 38-Jährige holte den Weltrekord wieder nach Bayern. Es war sein zweiter Versuch.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

ABENSBERG - 40 Meter schleppte der Finanzbeamte Oliver Strümpfel die Maßkrüge durchs Zelt: Der 38-Jährige holte den Weltrekord wieder nach Bayern. Es war sein zweiter Versuch.

Der niederbayerische Finanzbeamte Oliver Strümpfel hat den Weltrekord im Maßkrugtragen nach Bayern zurückgeholt. Der 38-Jährige schleppte am Samstag im voll besetzten Jungbräu-Festzelt auf dem Gillamoos-Volksfest in Abensberg 21 gefüllte Maß-Krüge eine 40 Meter lange Strecke und überbot damit den bisherigen Rekord um eine Maß.

Die Krüge brachten es samt Bier auf ein Gewicht von insgesamt rund 50 Kilogramm. Hunderte Bierzeltbesucher und Schaulustige feuerten Strümpfel bei dem Rekordversuch an und feierten ihn anschließend mit begeistertem Jubel.

Die Guinnessbuch-Regularien sehen vor, dass jeder Krug ein Leergewicht von 1,3 Kilogramm haben und bis zum Eichstrich gefüllt sein muss. Die Krüge müssen von einem Schanktisch mit einer Höhe von 1,10 Meter angehoben und 40 Meter weit getragen werden. Nach dem Abstellen müssen die Gläser noch zu mindestens 90 Prozent gefüllt sein. Seit 2007 hatte den Rekord ein Australier inne, ein erster Versuch Strümpfels vor einem Jahr war gescheitert.

ddp

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren