Weitere Skigebiete starten in die Saison

München (dpa/lby) - Nach dem Start der Skisaison auf dem Zugspitz-Gletscher vor zwei Wochen haben am Freitag weitere Skigebiete im Freistaat die Pistengaudi eingeläutet. Mehrere Abfahrten und Lifte am Oberstdorfer Fellhorn (Landkreis Oberallgäu) waren nach Informationen auf der Webseite der Betreiber geöffnet.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Drei Skifahrer sitzen in einem Sessellift. Foto: Patrick Seeger
dpa Drei Skifahrer sitzen in einem Sessellift. Foto: Patrick Seeger

München (dpa/lby) - Nach dem Start der Skisaison auf dem Zugspitz-Gletscher vor zwei Wochen haben am Freitag weitere Skigebiete im Freistaat die Pistengaudi eingeläutet. Mehrere Abfahrten und Lifte am Oberstdorfer Fellhorn (Landkreis Oberallgäu) waren nach Informationen auf der Webseite der Betreiber geöffnet. Der Saisonbeginn war dort wegen zu wenig Schnee um eine Woche verschoben worden. Auch die Hörnerbahnen in Bolsterlang startete in die Wintersaison, wie eine Sprecherin sagte.

Am dritten Adventswochenende laufen dann auch in vielen weiteren bayerischen Skigebieten die Lifte das erste Mal in dieser Saison. Ab Samstag sind unter anderem am Allgäuer Nebelhorn und in Balderschwang die Abfahrten und Bergbahnen geöffnet. Im Skigebiet Garmisch-Classic (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) gehen am Samstagmorgen die ersten Lifte und Pisten in Betrieb. Talabfahrten seien aber noch nicht möglich, teilte die Bayerische Zugspitzbahn mit. Im Skigebiet am oberbayerischen Sudelfeld können die Wintersportler ab Samstag sechs Lifte nutzen. Vier Lifte nehmen nach Angaben der Betreiber im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee ihren Betrieb auf.

Am oberfränkischen Ochsenkopf (Landkreis Bayreuth) müssen sich die Wintersportler noch eine Woche gedulden. Eigentlich hätten die Pisten und Lifte auch an diesem Wochenende öffnen sollen, sagte ein Sprecher. Aber der Saisonstart wurde auf das Wochenende vor Weihnachten verschoben. Voraussichtlich ab dem 21. Dezember werden die zehn Pistenkilometer im Fichtelgebirge zur Verfügung stehen.

Auch das größte Skigebiet im Bayerischen Wald startet erst Ende kommender Woche in die Skisaison. Ab dem 21. Dezember seien sechs Lifte und 15 Pistenkilometer geöffnet, sagte ein Sprecher der Bergbahn am Großen Arber (Landkreis Regen).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren