Weitere Ortsteile im Berchtesgadener Land nicht erreichbar

Berchtesgaden (dpa/lby) - Nach den starken Schneefällen sitzen im Berchtesgadener Land weitere Menschen fest und sind auf eine Notversorgung angewiesen. Vorderbrand, ein Ortsteil von Berchtesgaden, und Ettenberg, das zur Gemeinde Marktschellenberg gehört, seien nicht mehr erreichbar, teilte das Landratsamt am Donnerstagnachmittag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Berchtesgaden (dpa/lby) - Nach den starken Schneefällen sitzen im Berchtesgadener Land weitere Menschen fest und sind auf eine Notversorgung angewiesen. Vorderbrand, ein Ortsteil von Berchtesgaden, und Ettenberg, das zur Gemeinde Marktschellenberg gehört, seien nicht mehr erreichbar, teilte das Landratsamt am Donnerstagnachmittag mit. Die Zufahrtsstraßen seien gesperrt, weil Bäume unter der Schneelast umzukippen drohten. Eine Notversorgung für die Bewohner sei eingerichtet, hieß es von der Behörde. Wie viele Menschen eingeschlossen sind, konnte eine Sprecherin nicht sagen.

Bereits seit Mittwoch sitzen im Berchtesgadener Ortsteil Buchenhöhe rund 350 Menschen fest. Die Bewohner sowie Mitarbeiter eines Asthma-Zentrums werden von Bundeswehrsoldaten transportiert und versorgt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren