Weilheim: Streit eskaliert – Mann mit Tiefkühlente attackiert

Nach einer verbalen Auseinandersetzung an einer Supermarktkasse griff einer der beiden Streithansel auf ein äußerst ungewöhnliches Wurfgeschoss zurück.
| AZ/aw
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Weilheim endete ein Streit mit der Verwendung einer TK-Ente als Wurfgeschoss. (Symbolfoto)
imago/Jochen Tack In Weilheim endete ein Streit mit der Verwendung einer TK-Ente als Wurfgeschoss. (Symbolfoto)

Weilheim - Ente gut, alles gut, dies könnte einem 45-jährigen Garmischer durch den Kopf gegangen sein, als er am Samstag in einen Streit verwickelt war. An der SB-Kasse eines Supermarktes drängelte sich der Garmischer an einem in der Kassenschlange wartenden Weilheimer (39) vorbei. Von dieser Dreistigkeit überrascht, stellte der 39-Jährige den Mann zur Rede, was sich sehr schnell zu einem lautstarken Streit entwickelte, im Laufe dessen der Weilheimer den 45-Jährigen beleidigte.

Tiefkühlente als Wurfgeschoss

Dies ließ sich der Garmischer nicht gefallen und warf dem Kontrahenten aus einigen Metern Entfernung eine 2,2 kg schwere Tiefkühlente in den Rücken. Durch das außergewöhnliche Wurfgeschoss wurde der Weilheimer leicht verletzt. Über den Zustand der Tiefkühlente ist nichts bekannt.

Lesen Sie hier: Unterschleißheim - Einbrecher vergreift sich am Schnapsregal

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren