Weil er keinen Umweg nehmen wollte: Mann fährt Polizistin an

Lindau (dpa/lby) - Weil er nicht über die deutsche Autobahn vom Bodensee nach Wien fahren durfte, hat ein Schweizer Autofahrer eine Polizistin angefahren. Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, wollte der Mann am Mittwoch auf der A 96 die Grenze bei Lindau passieren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
dpa Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Lindau (dpa/lby) - Weil er nicht über die deutsche Autobahn vom Bodensee nach Wien fahren durfte, hat ein Schweizer Autofahrer eine Polizistin angefahren. Wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte, wollte der Mann am Mittwoch auf der A 96 die Grenze bei Lindau passieren. Dazu hätte er aber einen "triftigen Grund" nennen müssen. Als die Beamten ihn aufforderten umzudrehen, beleidigte er sie, wurde darauf von einer Beamtin gestoppt - und fuhr ihr mit seinem SUV leicht gegen das Knie. Ihre Kollegen nahmen den 49-Jährigen fest, schrieben eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung und schickten ihn dann zurück.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren