Weiblich, ledig, jung: Franken sucht neue Weinkönigin

Würzburg (dpa/lby) - Franken sucht für 2019/2020 eine neue Weinkönigin. Gefragt sind junge Frauen, die sich mit Wein gut auskennen und aus der Region kommen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Krone der fränkischen Weinkönigin liegt auf einem Kissen. Foto: Nicolas Armer/Archiv
dpa Die Krone der fränkischen Weinkönigin liegt auf einem Kissen. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Würzburg (dpa/lby) - Franken sucht für 2019/2020 eine neue Weinkönigin. Gefragt sind junge Frauen, die sich mit Wein gut auskennen und aus der Region kommen. Ob Spross einer Winzerfamilie, Weinprinzessin oder ausgebildete Winzerin: Interessierte können sich bis zum 10. Dezember bewerben, wie der Fränkische Weinbauverband am Dienstag mitteilte.

Abgesehen vom Fachwissen rund um den Traubensaft sollten die mindestens 18 Jahre alten Damen, die nach der Krone greifen wollen, unverheiratet sein und einen Führerschein haben. Denn die Repräsentantin des Frankenweins wird viel unterwegs sein - im Inland wie im Ausland.

Die Wahl der nächsten Weinkönigin für Franken ist am 22. März geplant. Dann wird eine Jury darüber entscheiden, welche Bewerberin am überzeugendsten war. Im vergangenen Jahr gab es sechs Bewerberinnen. Aktuell werden die fränkischen Winzer von Klara Zehnder vertreten, die auch deutsche Weinprinzessin ist.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren