Wegen Tochter: Sieben Jahre unschuldig im Knast

Seine Tochter gesteht, die Vergewaltigung erfunden zu haben. Ein Familienvater aus Sonthofen hat sieben Jahre unschuldig im Gefängnis gesessen. Das Landgericht Memmingen sprach den Angeklagten nun frei.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
dpa

Seine Tochter gesteht, die Vergewaltigung erfunden zu haben. Ein Familienvater aus Sonthofen hat sieben Jahre unschuldig im Gefängnis gesessen. Das Landgericht Memmingen sprach den Angeklagten nun frei.

Memmingen – Ein Familienvater aus Sonthofen (Oberallgäu) hat sieben Jahre unschuldig wegen vermeintlicher Vergewaltigung im Gefängnis gesessen. Das Landgericht Memmingen hob am Dienstag ein Urteil des Landgerichts Kempten vom Juli 1996 auf und sprach den Angeklagten im Wiederaufnahmeverfahren frei.

Lesen Sie hier: Unschuldig im Gefängnis: Die bekanntesten Fälle

Zuvor hatte die heute 33 Jahre alte Tochter des Mannes unter Tränen ihren früheren Vorwurf widerrufen, ihr Vater habe sie dreimal vergewaltigt. Der 62-Jährige hatte den Vorwurf stets bestritten.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren