Wegen Feuerwerk: Pferde flüchten von Koppel

Kirchdorf (dpa/lby) - In Niederbayern sind in der Silvesternacht mehrere Pferde aus ihren Koppeln ausgebrochen und bei ihrer Flucht - mutmaßlich ausgelöst durch Silvesterknallerei - zum Teil mit Autos kollidiert. Der Krach von Raketen und Böllern habe die Tiere in der Nacht zum Dienstag vermutlich verschreckt, teilte die Polizei mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Kirchdorf (dpa/lby) - In Niederbayern sind in der Silvesternacht mehrere Pferde aus ihren Koppeln ausgebrochen und bei ihrer Flucht - mutmaßlich ausgelöst durch Silvesterknallerei - zum Teil mit Autos kollidiert. Der Krach von Raketen und Böllern habe die Tiere in der Nacht zum Dienstag vermutlich verschreckt, teilte die Polizei mit. Auf der Flucht krachte ein Pferd bei Kirchdorf (Landkreis Regen) und ein anderes bei Innernzell (Landkreis Freyung-Grafenau) gegen ein Auto. Bis zum Neujahrsmorgen waren die Tiere nicht mehr zu finden. Die Suche sollte laut Polizei tagsüber fortgesetzt werden. Die Pferde dürften den Angaben zufolge die Flucht und den Crash mit den Autos unverletzt überstanden haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren