Wegen Betrügern: Frau schließt sich 30 Stunden lang ein

Nürnberg (dpa/lby) - Aus Angst vor Betrügern hat sich eine alte Dame in Nürnberg mehr als 30 Stunden in ihrer Wohnung verbarrikadiert. Falsche Polizeibeamte hatten die 86-Jährige unter Druck gesetzt und erzählt, ein Einbruch bei ihr stehe bevor, ihre Wertsachen müssten gesichert werden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild
dpa In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Nürnberg (dpa/lby) - Aus Angst vor Betrügern hat sich eine alte Dame in Nürnberg mehr als 30 Stunden in ihrer Wohnung verbarrikadiert. Falsche Polizeibeamte hatten die 86-Jährige unter Druck gesetzt und erzählt, ein Einbruch bei ihr stehe bevor, ihre Wertsachen müssten gesichert werden. Zwar rief die Frau nach dem Telefonat mit den Betrügern am Mittwoch noch bei der Polizei in Nürnberg an, sperrte sich dann aber in ihrem Schlafzimmer ein, wie die Ermittler am Freitag mitteilten.

"Aus Angst vor den vermeintlichen Einbrechern öffnete sie der echten Polizeistreife nicht die Türe", hieß es weiter. Weil die 86-Jährige von den Beamten nicht mehr kontaktiert werden konnte, brach die Feuerwehr die Tür zur Wohnung auf. "Die völlig aufgewühlte und eingeschüchterte Frau öffnete erst nach gutem Zureden ihre Schlafzimmertüre", hieß es weiter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren