Warten auf Obduktionsergebnis nach Tod zweier Jugendlicher

Ein Elternpaar entdeckt in seinem Haus die Leiche seines Sohnes und die eines seiner Freunde. Zu den Hintergründen des schockierenden Fundes halten sich die Ermittler zunächst bedeckt. Erkenntnisse könnte das Obduktionsergebnis liefern.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild
dpa Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Nordendorf (dpa/lby) - Nach dem rätselhaften Tod zweier Jugendlicher in Schwaben am Wochenende könnte das Obduktionsergebnis weitere Erkenntnisse bringen. Wann die Untersuchen abgeschlossen sind, war nach Behördenangaben vom Sonntag zunächst unklar. Die Eltern eines 16-Jährigen hatten am Samstag in ihrem Haus in Nordendorf (Landkreis Augsburg) die Leichen ihres Sohnes sowie dessen 15-jährigen Freundes gefunden. Die Todesursache war zunächst unklar. Laut Polizei gab es weder Hinweise auf ein Gewaltverbrechen noch auf Suizid.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft betonte, sich ganz ausdrücklich nicht an Spekulationen im Internet zum Tod der Teenager beteiligen zu wollen. Auch zur konkreten Auffindesituation machte er unter Hinweis auf die laufenden Ermittlungen keine Angaben. Es werde erst dann weitere Informationen geben, wenn ein belastbares Ergebnis vorliege.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren