Wandern auf den Spuren der bayerischen Könige

Füssen entdecken, Königsschlösser sehen und wunderbaren Panoramablick genießen. All das bekommen Outdoor-Liebhaber bei einer schönen Wanderung im Allgäu. Bei der Tour entlang des "Drei Schlösserwegs" besuchen Wanderer unter anderem Hohenschwangau und Neuschwanstein.
| (izu/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Füssen entdecken, Königsschlösser sehen und wunderbaren Panoramablick genießen. All das bekommen Outdoor-Liebhaber bei einer schönen Wanderung im Allgäu. Bei der Tour entlang des "Drei Schlösserwegs" besuchen Wanderer unter anderem Hohenschwangau und Neuschwanstein.

Mehr als 1,5 Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jährlich Schloss Neuschwanstein in den bayerischen Alpen. Es ist das berühmteste Schloss vom König Ludwig II. (1845-1886) und eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Die meisten Touristen kommen mit dem Bus zum Schloss, schauen sich den Prachtbau an und fahren wieder ab. Es gibt allerdings eine viel schönere Möglichkeit Neuschwanstein und die Region rund um Füssen zu entdecken: Mit einer Wanderung auf dem "Drei Schlösserweg".

Welche Schlösser König Ludwig II. alles hatte, erfahren Sie hier

Der "Drei Schlösserweg" beginnt und endet in Füssen. Die Strecke ist angenehme 14,6 Kilometer lang und dauert rund 5,5 Stunden. Los geht es an der Tourist Information in Füssen. Die ersten Minuten können Wanderer gemütlich die Altstadt von Füssen entdecken. Anschließend geht es über Stufen und Serpentinen hinauf auf den Kalvarienberg. Oben angekommen offenbart sich den Wandersleuten ein phantastischer Panoramablick auf Füssen und das Alpenvorland. Auf der anderen Seite geht es danach hinunter zum Schwansee, an dessen östlichen Ende dann weiter bis Schloss Hohenschwangau.

Der Weg hinauf ins Schloss lohnt sich, denn von hier aus gibt es einen schönen Blick auf das Umland und auch auf Schloss Neuschwanstein, was zugleich auch das nächste Etappenziel ist. Von Neuschwanstein geht es wieder zurück nach Hohenschwangau und anschließend zum Alpsee. Dort beginnt die Fürstenstraße, auf die man bereits auf dem Hinweg gewandert ist. Nun aber wandert man rechts in Richtung Fischersteig und Alprosenweg. Am Lechfall vorbeikommend führt der Weg weiter bis nach Füssen. Durch das Tor in der Mauer am Hohen Schloss - dem Wahrzeichen der Stadt - gelangen die Wanderer wieder zurück zur Touristen Information.

Neben dem "Drei Schlösserweg" gibt es rund um Füssen viele weitere Wanderrouten. Eine davon ist die 17 Kilometer lange, rund sieben Stunden dauernde Tegelberg-Runde, dessen Weg ebenfalls an Schloss Neuschwanstein vorbeiführt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren