Wanderin stürzt in den Allgäuer Alpen in den Tod

Oberstdorf (dpa/lby) - Beim Wandern in den Allgäuer Alpen ist eine 54 Jahre alte Frau in den Tod gestürzt. Die Wanderin verlor am Samstag beim Klettern über eine mit Stahlseil gesicherte Passage am Gaisalphorn bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) den Halt und stürzte etwa 50 Meter in die Tiefe, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug Unfall steht auf einer Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa
dpa Ein Warndreieck mit dem Schriftzug Unfall steht auf einer Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa

Oberstdorf (dpa/lby) - Beim Wandern in den Allgäuer Alpen ist eine 54 Jahre alte Frau in den Tod gestürzt. Die Wanderin verlor am Samstag beim Klettern über eine mit Stahlseil gesicherte Passage am Gaisalphorn bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) den Halt und stürzte etwa 50 Meter in die Tiefe, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie starb noch am Unfallort. Ein Rettungshubschrauber flog die Angehörigen der 54-Jährigen ins Tal, wo sie betreut wurden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren