Wanderer stürzt hundert Meter in die Tiefe und stirbt

Oberstdorf (dpa/lby) - Rund hundert Meter ist ein Wanderer in den Allgäuer Alpen in die Tiefe gestürzt und gestorben. Der 38-Jährige war am mehr als 2000 Meter hohen Entschenkopf bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) mit einer Begleiterin unterwegs, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Oberstdorf (dpa/lby) - Rund hundert Meter ist ein Wanderer in den Allgäuer Alpen in die Tiefe gestürzt und gestorben. Der 38-Jährige war am mehr als 2000 Meter hohen Entschenkopf bei Oberstdorf (Landkreis Oberallgäu) mit einer Begleiterin unterwegs, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Auf dem Weg zurück ins Tal stürzte der Mann und fiel das felsige Steilgelände hinunter. Rettungskräfte konnten am Dienstag nur noch den Tod des Wanderers feststellen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren