Wanderer bei 30 Meter tiefem Sturz schwer verletzt

Staudach-Egerndach (dpa/lby) - Ein Wanderer hat sich bei einem 30 Meter tiefen Sturz in Staudach-Egerndach (Landkreis Traunstein) schwer verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der 38 Jahre alte Mann auf dem Weg zu einem Aussichtspunkt in der Nähe der Staudacher Vorderalm, als er auf einem schneegelatten Waldsteig ausrutschte und über Felsen und Steilwald in die Tiefe fiel.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Rettungshunschrauber fliegt über dem Flugplatz einer Klinik. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild
dpa Ein Rettungshunschrauber fliegt über dem Flugplatz einer Klinik. Foto: Stefan Sauer/zb/dpa/Symbolbild

Staudach-Egerndach (dpa/lby) - Ein Wanderer hat sich bei einem 30 Meter tiefen Sturz in Staudach-Egerndach (Landkreis Traunstein) schwer verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der 38 Jahre alte Mann auf dem Weg zu einem Aussichtspunkt in der Nähe der Staudacher Vorderalm, als er auf einem schneegelatten Waldsteig ausrutschte und über Felsen und Steilwald in die Tiefe fiel. Mehr als zehn Kräfte der Bergwacht und des Rettungshubschraubers Christoph 14 waren am Mittwoch im Einsatz, um den Mann zu bergen und in ein Krankenhaus zu bringen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren