Wahlplakate abgehängt und verschmiert: Verdächtiger gefasst

Icking (dpa/lby) - Nach der Beschädigung mehrerer Wahlplakate einer Bürgermeisterkandidatin in der oberbayerischen Gemeinde Icking haben die Ermittler einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 62-jährige Beschuldigte aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen habe die Vorwürfe eingeräumt, teilte die Polizei am Freitag mit.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Leuchtschrift "Polizei" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa
dpa Die Leuchtschrift "Polizei" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa

Icking (dpa/lby) - Nach der Beschädigung mehrerer Wahlplakate einer Bürgermeisterkandidatin in der oberbayerischen Gemeinde Icking haben die Ermittler einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 62-jährige Beschuldigte aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen habe die Vorwürfe eingeräumt, teilte die Polizei am Freitag mit. Er muss sich nun wegen Bedrohung, Beleidigung sowie Sachbeschädigung verantworten.

In der Nacht vom 20. auf den 21. Februar seien zahlreiche Plakate der Bürgermeisterkandidatin entfernt und an mehreren Stellen in Pullach wieder aufgestellt worden. Drei dieser entfernten Plakate wurden mit einem schwarzen Kreuz versehen und auf dem Kopf stehend an drei Maibäumen im Gemeindebereich Icking aufgehängt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren